Aktuellkontaktcorporate

Sicherheitsstudie Schweiz

Im Auftrag des Versicherungsunternehmens Baloise Group haben Experten der Technischen Hochschule ETH Zürich und der Universität St. Gallen zwischen Januar und März 2010 eine Studie zur Fahrrad-Nutzung und zur Wahrnehmung von Risikofaktoren im Verkehr erstellt.

Grundlage war eine Befragung von Radfahrern in den sechs europäischen Ländern Belgien, Deutschland, Österreich, Luxemburg, Kroatien und der Schweiz. Dabei wurden die Befragten auch gebeten, die Gefahren für Kinder unter 15 Jahren einzuschätzen.

Insgesamt wurden über 4.000 Radfahrer befragt, 1.003 davon aus Deutschland. Die Studienergebnisse liegen in sechs landesspezifischen Versionen in deutscher Sprache vor, in denen nur die Daten des jeweiligen Landes analysiert wurden.